Zum Inhalt springen

Kinder- und Jugendclub

Grimbergstraße 20
45307 Essen (Kray)
Telefon: 0201 / 5 58 73 49
E-Mail: kijuclub@vkj.de

Ansprechpartnerin: Birgit Blömeke (Leitung)

Betreuungszeiten für Kinder- und Jugendliche:

Montag, Dienstag und Donnerstag 13:00 bis 18:30 Uhr
Mittwoch 13:00 bis 17:00 Uhr
Freitag 13:00 bis 15:30 Uhr

Öffnungszeiten:

Montag, Dienstag und Donnerstag 10:30 bis 19:00 Uhr
Mittwoch 9:00 bis 17:30 Uhr
Freitag 8:30 bis 16:00 Uhr

Unsere Zielgruppe:

KInder und Jugendliche im Alter von 6 bis 17 Jahren

 

Offene Kinder- und Jugendarbeit

Adressaten sind Kinder- und Jugendliche mit oder ohne Fluchterfahrung, die im Übergangsheim, näheren Umfeld, Stadtteil und darüber hinaus leben. Der VKJ-KiJuClub sieht sich als einen außerschulischen Lernort, dessen Ziel eine ganzheitliche, ressourcen-, lebens- und sozialraumorientierte Arbeit bildet. Grundlagen unserer Arbeit sind: Offenheit, Freiwilligkeit und Partizipation.

Wir unterstützen Kinder und Jugendliche in ihren individuellen Bildungs- und Entwicklungsprozessen sowie in gesellschaftlicher Teilhabe und Integration.

Kinder und Jugendliche können täglich von montags bis donnerstags zwischen 15:30 und 17:00 Uhr zu uns kommen, um ihre Hausaufgaben zu erledigen. Sie werden individuell von Mitarbeitern und Ehrenamtlern bei den Hausaufgaben begleitet und unterstützt. Es besteht auch die Möglichkeit, sich intensiv auf Klassenarbeiten und Tests vorzubereiten. Individuelle und in kleinen Gruppen stattfindende Sprachförderung wird im Rahmen der Hausaufgaben auch unterstützt.

Unsere Angebote:

sind lebenswelt- und sozialraumorientiert angelegt in den Bereichen Kultur und Bildung, Ferien und Freizeit, Sport und Medien

  • Projektarbeit
  • Lernstudio
  • Tanzen
  • Ausflüge
  • Yoga
  • Disco und Feste
  • Ferienprogramm
  • Ferienfreizeiten
  • freitags gemeinsames Kochen und Mittagessen
  • Teilnahme an interkulturellen Veranstaltungen
  • Begleitung bei Schulgesprächen und Elternsprechtagen
  • Unterstützung bei der Schulpraktikumssuche
  • Bewerbungshilfen
  • Vermittlung von berufsvorbereitenden Maßnahmen für Jugendliche
  • Unterstützung bei der Lehrstellensuche

Entwicklung fördern, Vorurteile abbauen

Weitere Ziele unserer Arbeit sind die Entwicklungsförderung von Kindern und Jugendlichen sowie die Schaffung und Stärkung der Sozialkontakte mit dem Wohnumfeld.
Dazu gehören unter anderem der Abbau von Konflikten und Vorurteilen zwischen den Menschen und Kulturen sowie die Förderung von Lernprozessen.
Der Club befindet sich unmittelbar vor Ort in einem Übergangsheim für Flüchtlinge. Wir verfügen über einen Gruppenraum, einen Mehrzweckraum und ein Büro.

Sie möchten mehr erfahren? Hier können Sie unseren Einrichtungsflyer herunterladen.