Zum Inhalt springen

SoNaRe - Sozial nachhaltige Resonanz

Ein Programm zur musikalischen Frühförderung

(sonare [lateinisch]: klingen)

Soziale Nachhaltige Resonanz beginnt in der KiTa
In der heutigen Zeit stellen wir immer häufiger fest, dass Kinder und Jugendliche kaum noch ruhig sitzen und nicht zuhören können. Sie können sich schlicht nicht mehr konzentrieren. Auch das Sprachverhalten zeigt häufig erhebliche Defizite und die Kinder und Jugendlichen bewegen sich oft nur noch schwerfällig, da das fehlende Rhythmusgefühl ihre Bewegungsfreude unterdrückt.

Die Erkenntnis, dass durch musische Bildung fundamentale und substantielle Entwicklungspotenziale für junge Menschen erschlossen werden können, hat zur Planung des Projektes geführt.

Musikalische Formen sind nicht nur künstlerische Ausdrucksweisen, sondern im Hinblick auf junge Menschen interkulturelle, integrative, sozialübergreifende Projekte. Keine Sprache der Welt ist so universell wie die Musik. Sie ist die Sprache, die von den Menschen überall auf der Welt verstanden wird und besitzt die Kraft, bei ihrer Ausübung zu einer Gemeinschaft zusammenzuführen.

Das Projekt erschließt einen Bereich der Fördermöglichkeiten für Kinder, der den meisten Heranwachsenden nahezu komplett versagt bleibt. Es wird in den KiTas des VKJ sowie an mindestens drei Essener Grundschulen durchgeführt.


Abschnitte des Projekts:

  • musikalische Früherziehung   
  • Instrumentalerziehung   
  • Musicalprojekte  
  • Oper  
  • Zirkusprojekte

"Wir wissen alle, dass die Kinder die idealen Rhythmiker sind. Sie bewegen sich gern, sie sind neugierig und experimentierfreudig und erfrischend hemmungslos. Sie begreifen schnell und haben ein tolles Gedächtnis, sie sind begeistert, ausdauernd und lernbegierig, wenn sie etwas 'cool' finden. Sie haben Humor, sie bewundern gute Laune und machen sie blitzschnell nach [...]." Irina Döhring