Einfach märchenhaft!
16.05.2015 Category: Intern, Veranstaltungen

Einfach märchenhaft!

Großes Sommerfest im Überruhrer VKJ-Familienzentrum


Auch VKJ-Geschäftsführer Oliver Kern (oben links) machte sich in Sachen Zopf auf den Weg. Hoch oben auf dem Turm bekam er Unterstützung von den kleinen Wirbelwinden und auch das Kita-Team rund um VKJ-Kinderhaus-Leiterin Sonja Ahrens (unten 3. v. li.) fieberte mit. Foto: VKJ

Eliana war ganz kreativ. Ein buntes Amulett ist dabei herausgekommen. Foto: VKJ

Viele Hüte wurden gebastelt und mit Mamas Hilfe macht’s gleich doppelt so viel Spaß! Foto: VKJ

Die Glücksfeen hatten alle Hände voll zu tun und Klein und Groß nahmen tolle Preise mit nach Hause. Foto: VKJ

Diese kleine Besucherin hat’s geschafft. Der Zopf ist wieder da und ein Erinnerungsfoto mit Rapunzel gibt’s für die tolle Leistung. Foto: VKJ

Wurst in der Hand, Säbel auf dem Arm. Tolle Tattoos schminkten die Wirbelwind-Erzieherinnern den Kids. Foto: VKJ

Hoch hinaus ging es für alle kleinen Klettermaxe, denn hoch oben auf dem Turm war Rapunzels Zopf versteckt. Wer die Seile und Sprossenwand erklommen hatte, hielt den blonden Zopf stolz in die Höhe. Runter vom Kletterturm und schon wartete die Belohnung: Ein Erinnerungsfoto mit Rapunzel, die ihren langen Zopf zurück hatte. Das Team VKJ-Familienzentrum Kinderhaus Wirbelwind, Liebrechtstraße 4-6, hatte sich fürs traditionelle Sommerfest mal wieder mächtig ins Zeug gelegt.

 

Unter dem Motto „Märchenhafte Zeitreise“ ging’s rund ums VKJ-Kinderhaus hoch her. Viele Spielstationen, darunter Märchenquiz, Märchenzelt, und Bastelstände sowie ein großer Bewegungsparcours im Sandkasten forderten das Geschick von den kleinen und großen Gästen heraus. Die Glücksfeen am Glücksrad hatten alle Hände voll zu tun. Ebenso die Küchenfeen, die leckere Kuchen, Torten und frisches Obst anboten. Das Außengelände war den Tag über rappelvoll und auch das heiße Grillgut der engagierten Väter war stark gefragt. Mit jeder Zeigerumdrehung zogen mehr kleine Burgfräulein und stolze Könige und Prinzessinnen übers Gelände, denn an den beiden Bastelständen konnten Burgfräulein-Hüte und Kronen oder Amulette aus der Welt der Fabeln gebastelt werden.