Neue Lesezeichen

Wer gerne liest oder vorgelesen bekommt, der braucht Lesezeichen! Mit der folgenden Anleitung habt ihr, solltet ihr sie befolgen, im Nu ganz viele neue superschöne, bunte und individuelle Lesezeichen. Zum Verschenken und Selbstbehalten!

 

Während ihr bastelt, könnt ihr gleichzeitig dem Upcycling frönen, denn für unsere Lesezeichen kann man wunderbar "alte Materialien" wie gebrauchtes, aber unwiderstehliches, Geschenkpapier benutzen, schöne Schleifen oder Kordeln, die viel zu schön zum Wegschmeißen, aber zu kurz zum Geschenke-Verschnüren sind. Auch schöne einzelne alte Knöpfe kommen zu neuer Ehre auf euren Lesezeichen, oder eine alte Kinokarte, hübsche Zeitungsausschnitte und sogar Stoffreste. Wir sind uns sicher, dass euch noch viele weitere Dinge einfallen!

Ihr benötigt:

  • Pappe (zum Beispiel von einem alten Karton)
  • eine Schere
  • einen Locher oder Stanzer
  • ein Lineal
  • einen Stift
  • Kleber

 

und dann zum Beispiel ...

  • Geschenkpapier-Reste
  • Geschenkband (neu oder Reste)
  • Kordel
  • buntes Tonpapier
  • schöne alte Knöpfe
  • Stoffreste
  • Zeitungs- oder Magazinausschnitte
  • und vieles andere mehr

 

Mit Lineal und Stift Rechtecke (ca. 4,4 x 15 cm) anzeichnen; ausschneiden

Nun könnt ihr loslegen: Beklebt euren Lesezeichen-Rohling mit schönen Papierresten oder schneidet aus buntem Tonpapier Formen aus, die ihr dann aufklebt. Wie wäre es zum Beispiel mit einer Krone? Oder einer Sonne, Sternen oder Blumen?!

Lasst euer Fantasie freien Lauf. Achtet nur darauf, dass euer Lesezeichen nicht zu "erhaben", also hoch, wird, da es ansonsten nicht mehr so gut zwischen eure Buchseiten passt.

Zum Schluss stanzt ihr mithilfe eines Lochers oder Stanzers ein Loch in die obere Mitte eures Lesezeichens.

Geschenkband, Schleife oder Kordel durch und fertig!

 

Und auf zum nächsten Lesezeichen ... :o)