Zum Inhalt springen

Talentschmiede Ruhrpott

Die Talentschmiede Rurpott vereint zwei Teilprojekte. 
Das Boxprojekt und Proberäume für junge Musiker. 

Boxprojekt

Mit Jugendlichen unterschiedlicher ethnischer Herkunft wird im Rahmen der Kooperation zwischen dem VKJ und dem Boxring Essen zweimal wöchentlich ein Boxtraining durchgeführt. Das Projekt trägt dazu bei, bei Jugendlichen durch sportliche Erfolgserlebnisse die Entwicklung von Selbstbewusstsein, Regelorientierung und Leistungsbereitsschaft zu unterstützen und ihnen den Zugang zu entsprechenden sportlichen Angeboten und Organisationen zu erleichtern.

Das Umfeld vieler Jugendlicher ist geprägt von bewegungslosem Konsumieren und von moderner Technologie, aber auch durch einen erlebnisarmen und bewegungsfeindlichen Wohn- und Lebensraum. Mit den bestehenden und zu schaffenden Möglichkeiten des sportlichen Angebotes sollen folgende generellen Ziele umgesetzt werden:

  • Erfühlen und Erleben des eigenen Körpers
  • Anhebung der Frustrationstoleranz
  • Förderung der Kooperationsbereitschaft
  • Erwerb von sozialen Handlungskompetenzen
  • Reduzierung und Kanalisierung von Aggressionen
  • Motivation zur sportlichen Betätigung im Verein
  • Entwicklung von Pflicht- und Selbstbewusstsein

Weitere Infos zu Trainingszeiten und -ort sowie Kontaktmöglichkeiten zum ehrenamtlichen Trainer finden Sie hier.


Proberäume

Ziel ist, die kulturelle Jugendbildung und den kreativen, verantwortungsvollen und selbstständigen Umgang mit Musik zu unterstützen. Die Förderung der Gesamtpersönlichkeit, die Auseinandersetzung mit aktuellen künstlerischen und gesellschaftlichen Entwicklungen, die Arbeit mit Mädchen und Jungen, sowie die Integration ethnischer, religiöser und sozialer Gruppen. 

  • Förderung der kreativen Anlagen
  • Förderung der Wahrnehmungsfähigkeit
  • Reflexion und künstlerische Gestaltung der eigenen Lebenswelt
  • Stärkung der kulturellen Identität und des Selbstwertgefühls
  • Partizipation durch Kompetenzerwerb über ästhetisches Handeln
  • kommunikative Kompetenzen, soziale Kompetenzen, Kulturtechniken
  • Reflexion von gesellschaftlichen Gegebenheiten, Selbstreflexion
  • Förderung kultureller und interkultureller Kompetenz
  • Integration von Jugendlichen verschiedener ethnischer Zugehörigkeitsguppen